Die Aufgabe bestand darin, verschiedenen  Brennweiten und ihre Wirkung auszuprobieren und  mit der Blendenunschärfe zu spielen.

Bei diesen 2 Bildern habe ich mit den Blende gespielt. Links Offenblende 1.2, rechts mittlere Blende 5.6. Wenn die Blende voll offen ist, ist der Schärfebereich sehr klein, die Unschärfe wirkt für mich unnatürlich und zu verschwommen. Harmonischer finde ich da die Blende 5.6.

Der Brennweitenvergleich: Weitwinkelobjektive sind nicht für Detailaufnahmen zu gebrauchen, sie „verkleinern“ das Objekt auch bei grosser Nähe. Für Detailaufnahmen auch aus grösserer Entfernung sind Teleobjektive gut geeignet.

Offene Blenden haben den Vorteil auch mit weniger Licht kurze Verschlusszeiten zuzulassen, jedoch wird der Schärfebereich sehr klein (zu klein im rechten Bild)

One Reply to “Schmuckatelier by Martin”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: