Wir hatten die Gelegenheit, im Studio verschiedene Lichtsituationen aus Büchern und Onlinequellen nachzustellen. Auch drei verschiedene Hintergründe standen uns zur Verfügung. Die ersten Fotos schossen wir noch mit einem weissen Hintergrund. Schnell entschieden wir uns jedoch, für den Rest des Praxisabends den schwarzen Hintergrund zu verwenden.

 

Bei 1/200 Sek. Belichtungszeit, zeigte sich dann leider auch ein Verschlussvorhang.

 

Mit einer Belichtungszeit von 1/160 Sek. oder länger, liess sich dieser Fehler vermeiden.

 

Im Studio hatten wir auch eine Lampe in sternform zur Verfügung. Natürlich konnten wir es uns nicht verkneifen, auch diese einzusetzen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: