Geduld zählt sicher nicht zu meinen Tugenden, was für diese Aufgabe keine gute Voraussetzung war.
Ich stand nicht nur kurz bevor, sondern ich war verzweifelt und merkte schnell, wenn man sich erst einen Abend mit Photoshop beschäftigt hat, war diese Aufgabe nur sehr mühsam lösbar. Denn es braucht zuerst eine Portion Zeit um die ganzen Werkzeuge kennen zu lernen und sie dann auch noch bedienen können.

Ich bin Andrea enorm dankbar, dass sie mir sehr zur Seite stand und sie mich darin unterstützte, denn selber hätte ich in dieser Woche die Hausaufgaben nicht hingekriegt.

Ich importierte zwei Bilder vom Ligthroom in den Photoshop.
Zuerst nahm ich das Bild von einer Geburtstagsparty mit Torte.

_Z1B1157

Ich wählte den Stempel um die Rötungen und Mückenstiche im Gesicht weg zu stempeln.

Dann wechselte ich zum Bild mit dem Frosch.

IMG_5890

Ich habe den Frosch mit dem Freistellwerkzeug frei gestellt und mit dem Markiermodus nachgebessert.
Danach hab ich den Frosch in das Geburtstagsbild gezogen und über das Törtchen skaliert und positioniert.
Mit dem Stempel hab ich den Rest vom Törtchen weggestempelt und auch gleich das störende Glas dazu.

Ich bin mit meinen kaum Kenntnissen und der Hilfe von Andrea doch noch um graue Haare gekommen und glücklich über das Ergebnis.

 

Essen oder doch küssen …

_Z1B1157-ok

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: