Blues- und Foti-Trip

Es gibt dem Geschriebenen meiner Klassengschpändli nichts mehr anzufügen: Diese Aufgabe war mehr Wellnessprogramm als Kursarbeit!

Ich war am Freitag vor Ort, erst nach 22:00 Uhr. Mit Kamera, Objektiven und Gin Tonic musste ich mich nach 02:00 zwingen, endlich nach hause zu gehen.

Fotografisch versuchte ich, die Emotionen der in ihrer Welt entrückten Musiker und Sänger einzufangen. Am Schluss – es wurde immer lauter und dunkler – fotografierte ich mit 10 000 ISO, und klebte mit meinen grossen Brennweiten wohl fast am Bühnenrand. Aber Publikum und Musiker waren ehh auf ihrem eignen Blues-Trip entschwunden – da stört ich nicht dazwischen.

Und doch, da nervte etwas dennoch gewaltig: „Verdammti huere Mikrofon!“.

DON BRYANT FEAT. OMAR COLEMAN

 

Estella Benedetti Band

 

Kid Ramos Blues Band

Ruedi Bättig / 20.11.17

4 Replies to “Blues Festival! by Ruedi”

  1. Ruedi, beim Betrachten Deiner Fotos entsteht, auf Österreichisch ausgedrückt, pures „Ganslhaut-Feeling“. Ich verneige mich vor Dir und Deinen Bildern!!!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: