RH- u. Holstein-Zuchtviehversteigerung Rothenburg by Karin

Vorbereitung für die Viehversteigerung
Der Landwirt war bisher zur Pacht auf dem Hof. Da die Pacht nicht mehr verlängert wird, muss er sich nun von den Rindviehern und Gerätschaften trennen. Wer Landwirte persönlich kennt und weiss, wie verbunden sie mit dem Hof und den Tieren sind kann erahnen, wie einschneidend dieser Schritt sein muss. Dieser Gedanken hat mich durch den Tag begleitet.

Der Gantrufer sieht sich jedes Tier zusammen mit dem Landwirt an und nummeriert sie. Noch ahnen die Rindvieher nicht, was ihnen bald bevorsteht.

 

Am Morgen findet die Versteigerung der Maschinen und Gerätschaften statt. Die Ware wird vorher genau begutachtet, denn eine Garantie gibt es für die gekauften Sachen bei einer Gant nicht. Leider war dieser Teil des Tages auch von Dauerregen begleitet.

 

Um 14 Uhr folgte schliesslich das Highlight des Tages: Die Versteigerung der Milchkühe, Rinder und Kälber. Wobei das ganze Schauspiel mit sehr viel Action begann, als sich Kuh Nr. 14 kurzerhand aus dem Staub machte. Sprich sie büxte durch die Menschenmenge hindurch aus und rannte ins Festzelt. Die Gesichter der gemütlichen Runde im Festzelt hätte ich sehen wollen! Zum guten Glück ist nichts passiert. Leider gibt es aber von mir auch keine Fotos der ganzen Szenerie. Ich war mit weghüpfen und Hinterherschauen beschäftigt. Um mich nachher wieder vorne hinzustellen, hatte ich keinen Mum mehr…

Interessant auch, welche Einflussfaktoren den Steigerungspreis einer Kuh bestimmen (z. B. Alter, Milchleistung, Trächtig mit Limousin – eine Fleischrasse usw.) und wie der Gantrufer die jeweiligen Vorteile einer Kuh anpries, ohne jedoch dabei allfällige Negativpunkte zu verschweigen.

Schlussendlich lebt eine solche Versteigerung auch vom Publikum. Viele haben mitgeboten und noch mehr kamen wohl einfach für einen Schwaz vorbei und um ein bisschen zu Gucken, wie so etwas vor sich geht.

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “RH- u. Holstein-Zuchtviehversteigerung Rothenburg by Karin

  1. Vielen Dank! Sehr emotionale Reportage! Du fühlst mit! Gut recherchiert und auch gut umgesetzt! Gelungene Bildkompositionen – Fotos zum genau binschauen und entdecken! Du hast den widrigen Umständen hervorragend getrotzt! Super auch die Fotos im Stall VOR der Gant. Einziger Negativpunkt: Das Beitragsbild (Titelfoto) ist zu knapp gewählt, weil hier immer ein Teil weggeschnitten wird und somit das Foto seinen Inhalt verliert… (nur Eingeweihte wissen, dass sich hier der „Verkäufer“ von seinem Tier trennt).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s