Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr verbringen wir jedes Jahr in der wunderschönen Biosphäre Entlebuch, in Sörenberg. Vor einigen Jahren genossen wir die Zeit vor allem auf den Skis, mittlerweilen dominieren mangels Schnee jedoch die Wanderungen. So auch in dieser Saison. Die Pisten sind teils geöffnet, aber ob das wirklich Spass macht, können wir uns nicht vorstellen. So planen wir zum baldigen Jahresende eine weitere Wanderung auf unseren Hausberg, die Hagleren, wessen Gipfel auf 1949 Meter über Meer liegt. D.h. wir bewältigen je nach Route zwischen 700 und 850 Höhenmeter. Heute sind es rund 850 Höhenmeter.

Die Wetteraussichten versprechen einen schönen Sonnenuntergang. Wir starten um 13.30 Uhr, damit wir rechtzeitig zur schönen Lichtzeit (spätenstens ab 16.00 Uhr) auf dem Gipfel eingerichtet sind. Während des Aufstiegs, welcher rund 2 1/4 Stunden dauert, scheinen die immer dicker werdenden Schleierwolken die Sonne zu verdrängen. Auf der Hagleren angekommen, droht unser Plan mit dem schönen Sonnenuntergang zu scheitern. Wieder einmal vergebens den schweren Kamerarucksack auf den Berg geschleppt? Nein, nach etwa einer Viertelstunde verziehen sich die Wolken und uns präsentiert sich einmal mehr ein fantastisches Naturschauspiel. Es hat sich definitiv gelohnt, in der Kälte auszuharren.

4 Replies to “Bergzauber”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: